Entdecken Sie die Gegend

Sehenswertes rund um Rom: die besten Kunst- und Gastrotempel

Rom ist wunderbar, aber wenn Sie Zeit haben, lohnt es sich, die Stadtmauern hinter sich zu lassen und die umliegenden Ortschaften zu erkunden. Das römische Hinterland ist in der Tat ebenso reich an Schönheit, Geschichte und Kulinarik wie die Hauptstadt selbst. Wir geben Ihnen Starthilfe, damit Sie die schönsten Orte der antiken Geschichte des Latiums erkunden und die köstlichsten römischen Spezialitäten probieren können.



Cerveteri

Cerveteri ist ein Städtchen nördlich von Rom, das die berühmte etruskische Nekropole Banditaccia beherbergt und aus künstlerischer und archäologischer Sicht eines der reichsten historischen Zentren der Region ist. Besuchen Sie das Castello Ruspoli in der Altstadt und die
Kirche Santa Maria Maggiore.


Tivoli

43 Kilometer östlich von Rom, an den Hängen des Tiburtini-Gebirges, liegt Tivoli, eine antike Stadt mit wunderschönen römischen Villen. Die schönsten Sehenswürdigkeiten sind ohne Zweifel die Villa Adriana, die prächtige Villa d’Este und die Villa Gregoriana.


Subiaco

Hierbei handelt es sich um eines der schönsten und geschichtsträchtigsten Orte Italiens, denn in diesem Dorf wurde tatsächlich das erste italienische Buch gedruckt. Ein weiterer Aspekt, der zur Schönheit von Subiaco beiträgt, ist seine Lage inmitten des Naturparks Monti Simbruini. Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, sollten Sie sich dieses Gebiet nicht entgehen lassen!


Cervara di Roma

Das höchste Dorf im Latium bietet mit seinen 1053 Höhenmetern einen atemberaubenden Panoramablick auf die umliegenden Wiesen und Wälder. Statten Sie der mittelalterlichen Festung und der Kirche Maria Santissima della Visitazione unbedingt einen Besuch ab.


Castel Gandolfo

Diese Stadt südlich von Rom ist als Sommerresidenz der Päpste bekannt, doch sie beherbergt auch zahlreiche weitere traumhafte Villen, historische Residenzen sowie interessante archäologische Stätten, wie den Entwässerungskanal des Lago Albano und Überreste der Villa von Domitian.


Ariccia

Wenn Ihnen der Sinn nach regionalen Gerichten steht, ist Ariccia die Stadt, die Ihren Gaumen erfreut. Ariccia gehört zu den Castelli Romani und ist berühmt für ihre typischen „Fraschette“, eine Art kleines Gasthaus, in der Sie Bruschetta, Pasta all'Amatriciana und Porchetta
probieren und sich den köstlichen Wein der Castelli servieren lassen können. Aber Ariccia bietet mehr als nur Essen! Wir empfehlen einen Besuch der Monumentalbrücke und der beiden Werke von Bernini, des Palazzo Chigi und der Collegiate Maria Santissima in Cielo.


Ähnliche Entdeckungen | Entdecken Sie die Gegend